Für das öffentlich-rechtliche Fernsehen entstanden in den letzten Jahren eine Reihe von Dokumentationen, beispielsweise gehörte u.a. dazu:

Doping für den Job (arte): Das Feature widmet sich verschiedenen Menschen und Berufsgruppen, die sich mit leistungssteigernden Medikamenten für ihre Arbeit dopen. Von der Bankangestellten bis zum Orchestermusiker oder Manager sind alle Branchen vertreten. Die gesundheitlichen Folgen für die Arbeitnehmer sind verheerend, aber schlimmer wäre es, den Job zu verlieren. Kaum jemand gibt zu, zu diesem Zweck Amphetamine u.ä. einzunehmen, aber hier reden Betroffene und erklären ihre Entscheidungen.

Atlantropa (ZDF): Dokumentation über den gigantischen Plan des Architekten Hermann Sörgel: In den zwanziger Jahren wollte er in der Meeresenge von Gibraltar ein riesiges Stauwerk bauen, das Strom für ganz Europa liefern könnte. In der Folge würde das abgeriegelte Mittelmeer allmählich verdunsten und Europa mit Afrika zu einem Kontinent verschmelzen, zu Atlantropa. Das Projekt war ein Friedensplan: Es hätte die Kräfte aller europäischen Länder dermaßen gebunden und vereint, dass ein Krieg nicht möglich geworden wäre.

van Gogh (ZDF): Neuste Forschungen zu van Gogh haben gezeigt, dass der Maler seine berühmten Bilder aus einer vertrauten Motivation heraus schuf: Er selbst suchte in seinen Darstellungen Halt, Sicherheit und vor allem Trost. Dass Bilder beim Betrachten solch eine Funktion haben, ist einerseits gut nachvollziehbar und erklärt andererseits auch, wie van Gogh die Vorlagen auswählte, nach denen er malte. Hier entsteht eine neue Sicht auf seine Land­schaften und Pinselstriche.

Kriegserinnerungen (ZDF): Ein deutscher Soldat flieht aus sibierischer Gefangenschaft und macht sich zu Fuß in die Heimat auf. Er hat viele tausend Kilometer vor sich, bei tiefsten Minusgraden. Zahlreiche Militärkontrollen stellen sich ihm in den Weg, er muss ständig befürchten, entdeckt oder verraten zu werden. Kurz vorm Erreichen der polnischen Grenze wird er gefasst. Er kommt zurück nach Sibirien, wird aber kurze Zeit später doch freigelassen.

Stills aus TV-
Dokumentaionen